fbpx Cima Presena 3068m und Monte Mandrone 3283m
Cima Presena 3068m und Monte Mandrone 3283m

Cima Presena 3068m und Monte Mandrone 3283m

Foto da: Wolfgang Lauschensky

Sehr schöne und hochalpine Variante zum Normalanstieg auf das Rifugio ai Cadutti dell’Adamello (auch Rifugio Lobbia Alta genannt) über die Mandronegletscherzunge. Dabei wird der Monte Mandrone von der Cima Presena her überschritten. Sichere Verhältnisse sind dabei unabdingbar.

Kurzer Ausflug vom Passo Presena links zur Cima Presena. Nach schöner Abfahrt zum Rifugio Mandrone steigt man über weite Hänge in die Mulde zum Passo di Pisgana und quert nordseitig zum Monte Mandrone. Abfahrt über den Passo Valletta hinab zum Mandronegletscher, der zur Mulde unter dem Passo della Lobbia Alta gequert wird, wo sich das Rifugio ai Cadutti dell'Adamello befindet.

Herrliche hochalpine Gletscherwelt, fantastiches Panorama von den erreichten Gipfeln.

  • signal_cellular_alt Difficoltà Media
  • straighten lunghezza 13.43 Km
  • schedule durata 4:00 h
  • arrow_drop_up dislivello 1100 m
  • arrow_drop_down discesa 1100 m
  • skip_next punto più alto 3294 m
  • skip_next punto più in basso 2401 m

Periodo consigliato:

gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Informazioni slla sicurezza:

Gute Akklimatisation nötig. Übliche Gletschergefahren.

Partenza

Passo Presena

Coordinate

DD 46.220661 , 10.583644 DMS46° 13' 14.3796'' N 10° 35' 1.1184'' E

Arrivo

Rifugio ai Caduti dell'Adamello

Come arrivare

Im Etschtal fährt man bis San Michele/Mezzolombardo. Hier nordwärts durch das Nonstal bis Cles. Nun folgt man den Wegweisern zum Passo Tonale.

Parcheggio

Großer kostenfreier Parkplatz vor der Paradisobahn auf 1880m.

Direzione da seguire

Seilbahnauffahrt zum Passo Paradiso auf 2580m oder steiler pistennaher Anstieg ca. 700HM. Sessellift- und Schleppliftauffahrt bis unter den Passo Presena auf 2980m oder Anstieg am Ghiacciaio Presena nahe der Piste ca. 400HM. Von der Bergstation queren wir nach links und steigen den steilen Nordhang ca 50HM bis zum Passo Presena hinauf. Kurz kann noch mit Ski zum schmäler werdenden Westgrat der Cima Presena angestiegen werden. Nun wird entlang der Gratkante im Firn oder über Felsblöcke leicht ausgesetzt zum Gipfelkreuz hinaufgestapft.

Abstieg zum Skidepot. Wir queren vom Passo Presena westwärts über steile Hänge bis zu einer Geländekante. Nun schwingen wir über mittelsteile, gestufte Hänge bis zum Lago Scuro hinunter. Kurz flacher, dann fahren wir nach einer kurzen Mulde über ideale Skihänge mittelsteil und gestuft zum schon sichtbaren Rifugio Mandrone ab. Evtl. Nächtigung. Seichte Abfahrt zum Lago Mandrone. Auffellen. Wir verlassen den Normalanstieg zur Lobbia-Alta-Hütte (siehe hier) in einem Rechtsbogen und überwinden geländeangepasst die erste Steilstufe in wenigen Kehren. Ein breiter Rücken zieht links des Lago Inghiacciato zu den Felsen des Corno di Bedole hinauf. In einem weiten Rechtsbogen steuern wir auf den Passo del Lago (oder di Pisgana) hin. Hinter dem Sattel queren wir unter dem Nordostkamm des Corno di Bedole auf den Pisganingletscher und steuern die Scharte nördlich des Gipfels an. Wir wechseln auf den Pisganagletscher und queren die steilen Gipfelhänge der Cima Mandrone. Vor dem Passo della Valetta wenden wir nach links und steigen in wenigen Kehren unter dem Westgrat über mittelsteile Hänge mit Ski zum höchsten Punkt des Monte Mandrone.     

Vom Monte Mandrone kann man ähnlich wie von der Cima Venezia (siehe dort) über den Pisganagletscher und das Valle Narcanello 2000HM nach Ponte di Legno abfahren. Wir fahren aber über den oberen Pisganagletscher bis zum nahen Passo della Valletta westwärts ab. Eine steile, aber breite Südmulde führt im idealen Skigelände zum flachen Mandronegletscher hinunter. Wir queren ihn flach bis zum steilen Gletscherhang rechts der Lobbia Alta. Über ihn in wenigen Kehren auf die flache Gletschermulde, die zum Passo della Lobbia Alta führt. An ihrem steilen Westhang queren wir vom Pass nordwärts zur Terrasse des Rifugio ai Caduti dell’Adamello.

Attrezzatura

Skihochtourenausrüstung.

-

[Non è prevista una guida per questo percorso.]

Offerte nelle Vicinanze
arrow_upward