fbpx Klettersteig Sentiero Clemente Chiesa in den Vizentiner Alpen
Klettersteig Sentiero Clemente Chiesa in den Vizentiner Alpen

Klettersteig Sentiero Clemente Chiesa in den Vizentiner Alpen

Foto da: Hartmut Wimmer

Via Ferrata für konditionsstarke Anfänger
Leichte und spannende Klettersteigrunde, perfekt zum Reinschnuppern und für Familien mit konditionsstarken Kindern!

Der Klettersteg Sentiero Clemente Chiesa ist ein wunderbarer Klettersteig für Einsteiger, der tolle Aussichten und traumhafte Tiefblicke bietet. Auch für Familien mit Kindern geeignet.

  • signal_cellular_alt Difficoltà Facile
  • straighten lunghezza 10.36 Km
  • schedule durata 7:00 h
  • arrow_drop_up dislivello 1280 m
  • arrow_drop_down discesa 1280 m
  • skip_next punto più alto 1367 m
  • skip_next punto più in basso 513 m

Periodo consigliato:

gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Informazioni slla sicurezza:

Die 10 wichtigsten DAV-Empfehlungen zum sicheren Begehen von Klettersteigen.

Unsere Haftung für Inhalte findet Ihr hier.

Partenza

Parkplatz Via Chiesa in Dazio, 513 m.

Coordinate

DD 45.990062 , 11.315007 DMS45° 59' 24.2232'' N 11° 18' 54.0252'' E

Arrivo

Parkplatz Via Chiesa in Dazio, 513 m.

Transito trasporto pubblico

Mit dem Bus (Linie 415) bis Santa Giuliana - Via delle Fonti 2 fahren.

Come arrivare

Mit dem Auto über die A95 oder Inntal-Autobahn nach Innsbruck. Über den Brenner auf A22 bis Trento Nord. Auf der SS47 Richtung Padua – Venedig, die Ausfahrt Levico Terme nehmen und nach Levico Terme. Auf die S133 und nach Santa Giuliana.

Parcheggio

Parkplatz Via Chiesa in Dazio, 513 m.

Direzione da seguire

Im Ortsteil Dazio in San Giuliana der Via delle Valli etwa 800 m in westlicher Richtung folgen und die erste Abbiegung nach links in einen Schotterweg mit der Nummer 233 nehmen. Der Weg geht in einen Pfad über und man erreicht bald den Einstieg zum Klettersteig Sentiero Clemente Chiesa. Schnell folgt eine Leiter, danach überquert man einen Bach und auf der anderen Seite wartet wieder eine Leiter. Nun auf einem schmalen Pfad (gesichert mit einem Drahtseil) weiter bergauf mit etlichen Absicherungen. Das Tal Val Scura erinnert mehr an eine Schlucht mit kleinen Kletterpassagen. Zusätzlich zu den Drahtseilen gibt es oft Tritthilfen, die am Fels befestigt wurden. Immer weiter geht der Weg abwechslungsreich hinauf bis zu einer Geröllablagerung. Eine weitere Leiter führt uns einen Felsen hinauf und zum Ende des Klettersteigs. So erreicht man die Baita Seghetta, eine nicht bewartete Selbstversorgerhütte. Wir wandern nun nach links auf einem Forstweg zum höchsten Punkt unserer Tour, dem Aussichtspunkt Baita del Cangi (1367 m). Von hier bietet sich ein wunderbarer Blick hinunter ins Tal und auf die gegenüber gelegenen Berge. Dort beginnt auch der Abstieg über den Sentiero del Menador (Weg 201).  Der Pfad führt durch felsiges, aber grün bewachsenes Gebiet direkt hinunter und bietet immer wieder Ausblicke ins Tal. Am Schluss muss man noch eine Holzbrücke überqueren. Danach führt der Pfad wieder an der Felswand entlang bis man wieder den Ausgangspunkt mit der kleinen Kirche erreicht.

 

GEHZEITEN

Parkplatz – Einstieg Klettersteig 0:30 Std.,
Einstieg Klettersteig –  Baita Seghetta 3 Std.,
Baita Seghetta – Baita del Cangi 1 Std.,
Baita del Cangi – Parkplatz 2:30 Std.

Attrezzatura

Klettersteigausrüstung.

Das muss mit auf eine Klettersteig-Tour: ALPIN-Checkliste Via Ferrata

Alles was Euch noch an Ausrüstung für diese Tour fehlt, gibt es im ALPIN-Shop

Aktuelle und unabhängige Tests zum Thema Klettersteig-Ausrüstung findet Ihr hier.

 

 

-

[Non è prevista una guida per questo percorso.]

Offerte nelle Vicinanze
arrow_upward