fbpx Fravort über Monte Panarotta
Fravort über Monte Panarotta

Fravort über Monte Panarotta

Foto da:

Einfache Bergtour auf zwei aussichtsreiche Gipfel mit kriegshistorischem Interesse.

Aus dem Pistengebiet Panarotta 2002 wandert man am Kamm ostwärts auf den Monte Panarotta, steigt kurz über den Nordrücken in den breiten Sattel La Bassa ab und erreicht über den Zwischengipfel La Fontanella am breiten Wiesenhang und dem erodierten SW-Gratrücken den Gipfel des Fravort oder Monte Hoabort.

  • signal_cellular_alt Difficoltà Facile
  • straighten lunghezza 10.68 Km
  • schedule durata 4:30 h
  • arrow_drop_up dislivello 800 m
  • arrow_drop_down discesa 800 m
  • skip_next punto più alto 2345 m
  • skip_next punto più in basso 1762 m

Periodo consigliato:

gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Informazioni slla sicurezza:

einfache Wandertour ohne besondere Gefahren

Partenza

Panarotta 2002

Coordinate

DD 46.050502 , 11.314314 DMS46° 3' 1.8072'' N 11° 18' 51.5304'' E

Arrivo

Fravort

Come arrivare

Über die Brennerautobahn bis Trento Est, hier den Wegweisern Valsugana auf der SS47 bis zur Ausfahrt Levico Terme. Den Wegweisern Panarotta 2002 folgen und über eine Serpentinenstraße bis Compet fahren. Hier links in einer langen Rechtsschleife um den Semperspitz herum zum Skigebiet Panarotta 2002.

Parcheggio

Großparkplatz Panarotta 2002.

Direzione da seguire

Vom großen Parkplatz des Skigebiets Panarotta 2002 gehen wir kurz die Pistenstraße in einer Linksschleife zum Rifugio Panarotta hinauf. Hier verlassen wir die Piste und wandern auf einem Steig entlang des bewaldeten Kammes um einige Felsblöcke herum und zuletzt wieder entlang der Piste zur Bergstation der Seilbahn. Ein Karrenweg führt hinauf zu den Sendeanlagen. Hinter dem Funkturm führt ein Bergpfad im kurzen Rechtsbogen zum großen Gipfelkreuz des Monte Panarotta hinauf. Ein Gedenkkreuz, eine Artilleriestellung und ein langer Schützengraben aus dem 1. Weltkrieg leiten den Abstieg am breiten Nordrücken ein. In mäßigem Gefälle geht es in den weitläufigen Wiesensattel La Bassa hinunter. Der breite Waldrücken zum Vorgipfel des Fravort wird an der Westflanke an einigen Kavernen und Stellungen vorbei überwunden. Wir gelangen auf die flache Wiesenkuppe La Fontanella. Ein kurzer Abstieg führt zum Ansatz des riesigen, grasigen Südhanges. Dieser wird in sehr direkter Linie nordwärts angestiegen. Wir gelangen im leichten Rechtsbogen zum steinigen SW-Gratrücken, der zuletzt über einzelne Felsblöcke und Platten zum Gipfelplateau des Fravort mit Metallkreuz führt. Im Gipfelbereich befinden sich Stellungen des 1. Weltkriegs mit Tisch und Holzbank zur Rast.

Rückweg entlang des Anstiegs, wobei ab La Bassa der Schotterweg in der Westflanke des Monte Panarotta zurück zum Ausgangspunkt gewählt werden kann.

Attrezzatura

Wanderausrüstung

-

[Non è prevista una guida per questo percorso.]

Offerte nelle Vicinanze
arrow_upward