fbpx Erster Sellaturm, Maze-Führe, Südwand
Erster Sellaturm, Maze-Führe, Südwand

Erster Sellaturm, Maze-Führe, Südwand

Foto da: Oliver Knorre

Kompakter rauher Fels, so wie vor 30 Jahren. Schöne Kletterroute abseits der sonstigen "Klassiker" am Ersten Sellaturm.

Nachdem ihr die ersten beiden Seillänge in der Botanik gemeistert habt, klettert ihr über sehr guten Fels den gutabsicherbaren Riss hinauf. Der anschließende Links-Quergang unter gelbem Fels ist mit drei Sanduhren gut abzusichern. Anschließend geht es über ein kleines Dach in eine Platte und nach der Verschneidung leicht links haltend zum Gipfel.

  • signal_cellular_alt Difficoltà Media
  • straighten lunghezza 2.15 Km
  • schedule durata 4:45 h
  • arrow_drop_up dislivello 285 m
  • arrow_drop_down discesa 285 m
  • skip_next punto più alto 2533 m
  • skip_next punto più in basso 2244 m

Periodo consigliato:

gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Partenza

Albergo Maria Flora

Coordinate

DD 46.50804 , 11.76736 DMS46° 30' 28.9440'' N 11° 46' 2.4960'' E

Arrivo

Albergo Maria Flora

Come arrivare

von Wolkenstein über Plan de Gralba:

über die SS242 hinauf

 

von Canazei:

über die SS48 und anschließend SS242 hinauf

Parcheggio

Kostenloses Parken (Stand 09/2017) am albergo Maria Flora

Direzione da seguire

Zustieg:

Vom Gasthaus Maria Flora den deutlich sichtbaren Wegen zum Ersten Sellaturm folgen. Am ersten Abzweig weiter geradeaus und nicht zum Bergrücken aufsteigen. Vorbei unterhalb der Lokomotive und der Südwand und des Südwandpfeiler des Ersten Sellaturmes. Zum Schluss über einen mit Drahtseilen gesicherten Steig um den Südpfeiler hinauf. In einem links-Bogen den Trittspuren hinauf zum Einstieg auf einer Grasebene. Achtung es führen weitere Pfade links in die SO-Wand, 40 Minuten.

 

Kletterbeschreibung:

1. SL: Von der Grasterrasse den gestuften grasdurchsetzten Fels hinauf (Bild 2). Entweder leicht rechts halten das geneigte grasdurchsetzte Gelände zum Köpfl-Stand (I) oder weiter gerade hoch (I-II) zum Bohrhakenstand (25m, II)

2. SL: Von beiden Ständen aus (wer den BH-Stand genommen hat, muss ein wenig mehr nach rechts klettern) rechts in Richtung der kleinen Platte mit Riß (Bild 4), diese nach oben und zum Schluss über grasdurchsetztes Gelände (I-II) immer dem gelben Dach entgegen. Der Stand an 2 Haken befindet sich am Beginn der Rissverschneidung (25-30m, III)

Anmerkung: Es ist auch der Stand der Freccia-Führe, die ab hier weiter rechts geklettert wird

3. SL: Die Rissverschneidung rechts am gelbem Dach hinauf (IV+, Camalot 0,75-2,0), zum Schluss durch eine grasdurchsetzte Rinne (III, 2SU) zum Stand an 2 SU (25m, IV+, 2 SU)

4. SL: Nach links an zwei Rissen vorbei (Füsse sind auf einem grasdurchsetzdem Band), nun ein kurzes Stück nach oben und erneut linksqueren. An zwei Rissen kurze hinauf und nach einem Meter ein Stück nach unten klettern und weiter nach links zum Stand an drei Haken (20m, V, 3 SU)

5. SL: Das kleine Dach an der rechten Seite überwinden und die Schuppe hinauf, nach dem kleinen Band leicht links halten. an der SU die Platte nach oben, sehr scharfer, löchriger Fels. Die Sanduhren geben die Richtung vor. Zum Schluss die Verschneidung hinauf. Der Stand (2H und eine SU) befindet sich in der anschließenden Rinne (28m, IV, viele SU)

6. SL: Ein kurzes Stück in Richtung Kante um dann leicht links haltend der Kante nach oben entgegen zu klettern. Zum Schluss unschwierig über die geneigte Wiese zum Stand an einem Block  (30m, IV, 2 SU)  

 

Abstieg:

Zunächst Richtung Piz Ciavazes (Osten) kurz absteigen zum sichtbaren Bohrhaken (Austieg der Freccia-Bis-Führe). Ca. 1-2 Meter links davon befindet sich der Abseilring. 25-27 Meter abseilen. Nun den Absteigspuren zunächst Richtung Osten und dann Richtung Süden folgen. Ihr kommt an eine weitere Abseilstelle. Die kurze Strecke 10-15 Meter, kann jedoch besser abgeklettert werden (II). Ihr erreicht die letzte Abseilstele. Diese ca. 20 Meter hinunter. Ihr befindet euch ca. 30 Meter vom Einsteig entfernt. Jetzt wie auf dem Zustieg zum Ausgangspunkt, 1 Stunde.

alternativ: Abseilen über die Westkante, siehe Tour Erster Sellaturm, Stegerführe (Westkante) insgesamt 5 mal, zeitlich länger, ca. 1 bis 1,5 Stunden bis zum Ausgangspunkt.

Attrezzatura

NAA und Camalots

-

[Non è prevista una guida per questo percorso.]

Offerte nelle Vicinanze
arrow_upward