fbpx Romedius-Weg von Unsere Liebe Frau im Walde bis Romeno
Romedius-Weg von Unsere Liebe Frau im Walde bis Romeno

Romedius-Weg von Unsere Liebe Frau im Walde bis Romeno

Foto da: Johannes Staud

11. Etappe des Romedius-Pilgerweges

Auf den Friedhöfen beim Wallfahrtsort "Unsere Liebe Frau im Walde" in St. Christoph und St. Felix findet man auf Grabsteinen mehrmals den Vornamen Romed bzw. Romedius.  Wir verlassen nach St. Felix Südtirol und treten ins Italienisch sprachige Trentino ein.

Nach St. Felix verlassen wir Südtirol und betreten das italienischsprachige Trentino. Vor uns im breiten Nonstal, mit herrlichem Blick auf die Brentagruppe, sind die Orte Tret, Fondo und Romeno. Romeno ist ein historischer Ort auf der grünen Hochebene im Nonstal. Der Name des Ortes kommt vom Wort „Romani“ (Römer), da das Dorf vermutlich von römischen Einwanderern erbaut wurde, die sich dann mit der Nonstaler Bevölkerung vermischt haben.

  • signal_cellular_alt Difficoltà Media
  • straighten lunghezza 16.59 Km
  • schedule durata 6:30 h
  • arrow_drop_up dislivello 300 m
  • arrow_drop_down discesa 700 m
  • skip_next punto più alto 1354 m
  • skip_next punto più in basso 952 m

Periodo consigliato:

gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Partenza

Unsere Liebe Frau im Walde

Coordinate

DD 46.51146 , 11.108782 DMS46° 30' 41.2560'' N 11° 6' 31.6152'' E

Arrivo

Romeno

Transito trasporto pubblico

Mit dem Bus erreichbar.

Direzione da seguire

Wir starten bei der Wallfahrtskirche gehen über den Kirchplatz, vorbei an der Grundschule, bis links ein Steig abzweigt dem wir in Richtung St. Felix über einen Waldweg folgen. Ca. 50 m vor der kleinen Christophorus Kirche biegen wir links ab, gehen kurz der Asphaltstraße entlang, dann folgen wir rechts dem Steig bzw. Waldweg entlang bis ins Zentrum von St. Felix.

Unmittelbar bei der Kirche in St. Felix rechts abbiegen, den „Wasserfallweg“ entlang auf schönen Wald-und Wiesenwegen kommen wir bis nach Tret, ins erste italienischsprachige Dorf. Auf dem Weg vor Tret lädt ein Hinweisschild ein, den beeindruckenden 70m hohen Wasserfall in der imposanten Koflertalschlucht zu bewundern.

Ab Tret auf dem Weg Nr. 542 ca. 1 km auf der Asphaltstraße entlang, bis zu einer Linkskurve, hier rechts abbiegen (Orto botanico - Fondo Weg Nr. 542). Auf ebenen Waldweg weiter bis man zur Hauptstraße trifft. Diese überqueren, dem Forstweg bis Orto botanico folgen. Unmittelbar vor dem Naturgarten rechts auf einem schmalen Steig hinunter zum lago Smeraldo (See).

Am südlichen Ende des Sees, über Treppen hinunter in die Schlucht zum Canyon di Fonde vorbei an alten Mühlen, immer dem Bach entlang bis ins Zentrum von Fondo. Im Zentrum queren wir die Hauptstraße und folgen dem Hinweisschild VASIO. Wir verlassen Fondo und gehen auf einen Fuß- und Radweg weiter über Felder und Wiesen.

Bei der Marienkapelle halten wir uns links über eine Geländekuppe, vorbei an einer Jausenstation, weiter auf dem Fuß- und Radweg, bis vor uns auf der rechten Seite ein Bauernhof auftaucht. Danach gehen wir links, auf dem leicht ansteigenden Weg entlang bis zum Kinderspielplatz und weiter bis Romeno (962 m). Das Hotel Villanuova an der Via Mario Zucali Nr. 37 (Chefin deutschsprachig) liegt im nördlichen Teil des Dorfes direkt an der Hauptstraße bzw. Pilgerroute. In der gegenüberliegenden Kirche S. Antonio sind Freskenmalereien an den außen Fassaden und im kircheninneren, die Auszüge aus dem Leben des S. Antonio darstellen, von besonderen Reiz.

-

[Non è prevista una guida per questo percorso.]

Offerte nelle Vicinanze
arrow_upward