fbpx Sasso di Valfredda (3.009 m) - Einsamer Gipfel der Marmolada-Gruppe
Sasso di Valfredda (3.009 m) - Einsamer Gipfel der Marmolada-Gruppe

Sasso di Valfredda (3.009 m) - Einsamer Gipfel der Marmolada-Gruppe

Foto da: Peter Mitterdorfer

Ein sehr brüchig verschrieener Gipfel in der südlichen Marmolada-Gruppe

Die Besteigung der Cima di Valfredda ist lang und beschwerlich, führt er doch im oberen Teil über lange Schutt- und Geröllfelder und fordert Ausdauer und Erfahrung. Nach der Forcella del Pulpito trifft man auf mit feinem Geröll übersätem Felsen, welch besondere Vorsicht und Aufmerksamkeit im Anstieg und noch mehr im Abstieg fordert. Sicherungsmöglichkeiten für ein eventuell mitgenommenes Seil gibt es wenige, zu brüchig ist der Felsen. Eine spektakuläre Aussicht auf die nahen Gipfel der Marmolada Gruppe ist der Lohn für alle Mühen und Beschwerden und die Freude einen wirklich einsamen Gipfel bestiegen zu haben wird jedes Bergsteigerherz erfreuen.

  • signal_cellular_alt Difficoltà Media
  • straighten lunghezza 11.01 Km
  • schedule durata 6:30 h
  • arrow_drop_up dislivello 1130 m
  • arrow_drop_down discesa 1130 m
  • skip_next punto più alto 3009 m
  • skip_next punto più in basso 1870 m

Periodo consigliato:

gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Informazioni slla sicurezza:

Wer diesen Gipfel besteigen will, sollte im Umgang mit mobilem Schutt und ähnlichen Schikanen wirklich erfahren sein.

Partenza

Parkplatz unterhalb des Rif. Fuciade

Coordinate

DD 46.382371999955 , 11.82227500002 DMS46° 22' 56.5392'' N 11° 49' 20.1900'' E

Arrivo

Parkplatz unterhalb des Rif. Fuciade

Transito trasporto pubblico

Busverbindung mit dem Fassatal oder von Osten vom Val Cordevole zum Passo di S. Pellegrino. Zur Fahrplanauskunft.

Come arrivare

Von der Brennerautobahn A22 Ausfahrt Auer/Neumarkt ins Fassatal bis nach Moena, hier auf der SS346 zum Passo di S. Pellegrino. Oder alternativ, von Bozen ins Eggental und über dem Karerpass ins Fassatal bis nach Moena.

Am San Pellegrino Pass noch ein Stück nach Osten bis links die Zufahrtsstraße zum Rif. Rosa Alpina bzw. Rif. Fuciade abzweigt, auf dieser weiter bis Parkplatz am Beginn der Fahrstraße mit Fahrverbot.

Parcheggio

Kleiner Parkplatz am Ende der befahrbaren Zufahrtsstraße zum Rif. Fuciade.

Direzione da seguire

Vom Parkplatz hinauf zum Rif. Fuciade, gleich hinter den Hütten vom breiten Fahrweg links auf Steig 607 abzweigen und durch das grüne Tal hinauf bis zum nächsten Wegweiser auf ca. 2224 m. Hier nach rechts (Weg Nr 693) den schwach ausgetretenen Steig bis auf ca. 2380 m folgen. Jetzt zunächst auf Steigspuren, später weglos das große Schutt- und Geröllfeld sehr beschwerlich hinauf, bis zum Kessel unterhalb der Forcella del Bachet. In östlicher Richtung, unterhalb der Cima Valfredda, geht es über weiterem Schutt und Geröllmassen immer weglos und steil zur Scharte links unterhalb des weithin sichtbaren Pulpito di Fulchiade, eines Felsklotzes im wenig ausgeprägten Südwestgrat. Dahinter auf mit viel Geröll bedeckten Felsen, einigen Steinmännchen folgend , auf der rechten Seite des Gratkammes die Westflanke über schmale Bänder und sehr luftig hinauf, Richtung eines markanten Grateinschnittes, südlich des Gipfel. Dieser wird durch eine mit viel Geröll und Steinen gefüllten Rinne sehr heikel erreicht. Jetzt links über dem Grat in wenigen Minuten zum Gipfel.

 

 

Abstieg entlang des Anstiegweges.

Attrezzatura

Normale Bergausrüstung, Kletterhelm.

Die Mitnahme eines Seiles ist angesichts der wenig vorhandenen Sicherungsmöglichkeiten beinahe überflüssig. Wer sich angesichts der vorherschenden Bedingungen nicht sicher fühlt, sollte vor einer Begehung absehen.

-

[Non è prevista una guida per questo percorso.]

Offerte nelle Vicinanze
arrow_upward