fbpx Palon de la Mare 3.703m - Auf den zweithöchsten Gipfel des Trentino
Palon de la Mare 3.703m - Auf den zweithöchsten Gipfel des Trentino

Palon de la Mare 3.703m - Auf den zweithöchsten Gipfel des Trentino

Foto da: Eduard Gruber

Eine besondere Skihochtour als Krönung zum Saisonabschluss.

Normalerweise wird der Gipfel des Palon de la Mare von der Branca – Hütte aus erstiegen. Der Anstieg reduziert sich dadurch auf ca. 1.300 hm. Wer es etwas anspruchsvoller und exklusiver liebt, wählt den südlichen Anstieg, von der Malga Mare / Peio im Val di Sole aus. Hier ist der Tourengeher meist alleine in einer atemberaubenden Landschaft unterwegs. Der Anstieg ist länger und schwieriger, dafür erwartet ihn eine Genuss-Firn-Abfahrt vom Feinsten und Einsamkeit pur.

  • signal_cellular_alt Difficoltà Difficile
  • straighten lunghezza 14.88 Km
  • schedule durata 8:00 h
  • arrow_drop_up dislivello 1730 m
  • arrow_drop_down discesa 1730 m
  • skip_next punto più alto 3703 m
  • skip_next punto più in basso 1972 m

Periodo consigliato:

gen
feb
mar
apr
mag
giu
lug
ago
set
ott
nov
dic

Informazioni slla sicurezza:

Durch die steile Rinne am Anfang der Tour fließt ein Bach. Im späten Frühjahr Gefahr des Einbrechens.

Partenza

Malga Mare

Coordinate

DD 46.414916217325 , 10.680778501557 DMS46° 24' 53.6984'' N 10° 40' 50.8026'' E

Arrivo

Malga Mare

Come arrivare

Von Mezzocorona in das Val di Non, bei Cles in das Val di Sole abbiegen. Weiter bis ins Val di Peio, bei  Cogolo abbiegen ins Val de la Mare, bis zum Ende der Strasse.

Parcheggio

Parken beim Staubecken am Ende, der nur im Frühjahr befahrbaren Strasse, kurz unterhalb der Malga Mare.

Direzione da seguire

Hinter dem Parkplatz über die Brücke, und anfänglich durch Wald und Gebüsch hinauf zur steilen , bis ins späte Frühjahr mit Schnee gefüllte, Rinne. (Eventuell mit Steigeisen). Durch diese hinauf in das sich nun öffnende, breite und flache Tal. An dessen Ende nach rechts (östlich) weiter über eine Steilstuf hinauf zu einem Sattel, am Beginn der großen Moräne. Hinter diesem durch ein weiteres breite Tal Richtung Norden, welches direkt unterhalb des Passo della Vedretta Rossa in einem breiten Kessels endet. Dieser wird über eine Steilstufe erstiegen und weiter, Richtung Westen über den breiten Rücken, direkt zum Gipfel.

 

Abfahrt: Folgt dem Anstiegsweg.  

Attrezzatura

Steigeisen für die steile Rinne am Anfang können hilfreich sein.

-

[Non è prevista una guida per questo percorso.]

Offerte nelle Vicinanze
arrow_upward