fbpx Rundwanderung zur Madonnina di Besta
Rundwanderung zur Madonnina di Besta

Rundwanderung zur Madonnina di Besta

Foto von: Angela Trawoeger

Die Tour zur Madonnina di Besta ist eine der bekanntesten Wanderungen im Ledrotal. Der Gipfel mit toller Sicht auf den Ledrosee und Monte Tremalzo ist leicht zu erreichen.

Die Tour zur Madonnina di Besta ist eine der bekanntesten Wanderungen im Ledrotal. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Der Aussichtspunkt ist leicht zu erreichen und die Aussicht ist eines echten Berggipfels würdig. Von dort oben schweift der Blick über den gesamten Ledrosee und den Monte Tremalzo, der Teil einer Bergkette ist, die den See im Süden umgibt.

Von Molina di Ledro aus erreicht man in einer halben Stunde die Madonnina di Besta, aber wir schlagen die komplette Rundtour vor, die in etwa 2 ½ Stunden und über 6,6 km aus verschiedenen Perspektiven den Blick auf diesen wunderschönen Alpensee ermöglicht.

  • signal_cellular_alt Schwierigkeit Einfach
  • straighten Länge 6.58 Km
  • schedule Dauer 2:40 h
  • arrow_drop_up Unterschied in der Höhe 399 m
  • arrow_drop_down Abstammung 399 m
  • skip_next Höchster Punkt 1019 m
  • skip_next Tiefster Punkt 645 m

Empfohlener Zeitraum:

jan
feb
maart
apr
mei
juni
jul
aug
sept
okt
nov
dec

Sicherheitsinformation:

Wenn es geregnet hat, werden die steilsten Abschnitte glitschig.

Abfahrt

Am Pfahlbautenmuseum von Molina di Ledro

Koordinaten

DD 45.873808 , 10.765283 DMS45° 52' 25.7088'' N 10° 45' 55.0188'' E

ich komme an

Am Pfahlbautenmuseum von Molina di Ledro

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Bushaltestelle von Riva del Garda nach Molina di Ledro befindet sich in der Via dei Colli, etwa 200 m vom Beginn der Strecke entfernt.

www.gardasee.de/busfahrplaene

Wie kommt man

Molina di Ledro ist mit dem Auto in etwa 15 Minuten von Riva del Garda aus zu erreichen, wenn man den Schildern nach Val di Ledro (S.S. 240) folgt. Am Ende des langen Tunnels fahren Sie geradeaus, bis Sie den Ledrosee erreichen. Biegen Sie links ab, um den Parkplatz in der Nähe des Pfahlbautenmuseums von Molina zu erreichen.

Parken

Parkplatz am Pfahlbautenmuseums von Molina di Ledro

Richtung zu folgen

Lassen Sie Ihr Auto in der Nähe des Pfahlbautenmuseums in Molina di Ledro stehen. Umgehen Sie die Pfahlbauten und überqueren Sie die Staatsstraße vor der Bushaltestelle, um auf die Via dei Colli zu gelangen, die bergauf führt.

Nach einigen Kurven auf Asphalt wird die Straße schmaler und die Wiesen gehen langsam in Wald über. Nach etwa einem Kilometer (ca. 15-20 Minuten) kommen Sie an eine Abzweigung zwischen zwei Berghütten. Verlassen Sie den Asphalt und nehmen Sie den Weg mit losen Steinen vor Ihnen.

Der Boden ist nur auf den ersten Metern uneben, dann wird er zu einem schönen Waldweg mit festem Untergrund, der uns bis zur Madonnina di Besta begleitet. Auf dem letzten kurzen Stück geht es an leichten Felsen etwas steiler seitlich bergab, aber durch ein Metallseil ist der Weg gesichert.

Von der Madonnina di Besta aus eröffnet sich der Blick auf den kleinen Ledrosee, der in seinen prächtigen Farben leuchtet und in dem sich der Monte Tremalzo spiegelt. Lassen Sie sich von den unzähligen, sich ständig ändernden blau-grünen Farbtönen überraschen, wenn sich Wolken und Sonne gegenseitig jagen.

Um die Tour fortzusetzen, geht man ein paar Schritte zurück zum Schild, das die Madonnina di Besta anzeigt. Folgen Sie den Schildern links bergauf in Richtung "Molina di Ledro - Ledro Trek Low".

Die Gefälle sind nie anstrengend und der Wald vermittelt Wohlbefinden. Gehen Sie den Weg einfach weiter, bis Sie eine Holztreppe erreichen, die Sie zur Forststraße führt.

Hier halten wir uns links und folgen den Schildern nach "Mezzolago" und zur Rundtour "Madonnina di Besta". Hier beginnt der Abstieg. Nach etwa 800 Metern verlassen Sie die Forststraße und biegen scharf nach links ab, wie es die Beschilderung anzeigt, und nehmen wieder den Waldweg.

Der Weg endet abrupt in der Nähe eines Hauses mit Gewächshaus in der Ortschaft "Fior di Bella", wo man sich rechts halten muss, um auf die Forststraße zurückzukehren, die dann zu einer asphaltierten Straße wird.An der Abzweigung folgen Sie den Schildern nach Molina di Ledro nach links und gehen auf dem Radweg weiter. Kurzer nachdem Sie die Staatsstraße überquert haben, befinden Sie sich wieder am Ufer des Ledrosees.

Gehen Sie weiter auf dem schönen Fußweg, der teilweise über das Wasser führt, bis Sie wieder am Auto sind.

Ausrüstung

Vergessen Sie nicht Wasser und eine Brotzeit sowie Regenzeug, denn im Ledrotal regnet es oft.

-

[Für diese Route gibt es keinen Reiseleiter.]

Angebote in der Nähe
arrow_upward