fbpx Ringwanderweg Val Venegia
Ringwanderweg Val Venegia

Ringwanderweg Val Venegia

Foto von: ApT San Martino

Leichte Exkursion am Fuße der nördlichen Bergkette der Pale di San Martino

  • signal_cellular_alt Schwierigkeit Durchschnitt
  • straighten Länge 13.78 Km
  • schedule Dauer 5:30 h
  • arrow_drop_up Unterschied in der Höhe 541 m
  • arrow_drop_down Abstammung 538 m
  • skip_next Höchster Punkt 2182 m
  • skip_next Tiefster Punkt 1682 m

Empfohlener Zeitraum:

jan
feb
maart
apr
mei
juni
jul
aug
sept
okt
nov
dec

Sicherheitsinformation:

Lesen Sie immer vor jeder Schneewanderung aufmerksam den Wetter- und Lawinenlagebericht. Schätzen Sie Ihre Route ab und planen Sie sie sorgfältig, keine unbekannten Trassen einschlagen. Im Notfall an Ort und Stelle bleiben, den Notruf 112 rufen und auf die Rettung warten. Für eine absolut sichere Schneewanderung können Sie die Alpenführer vor Ort kontaktieren: www.aquilesanmartino.com

 

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

Abfahrt

Passo Rolle - Start beim stillgelegten Sessellift Segantini

Koordinaten

DD 46.297879 , 11.789225 DMS46° 17' 52.3644'' N 11° 47' 21.2100'' E

ich komme an

Passo Rolle - Start beim stillgelegten Sessellift Segantini

Öffentliche Verkehrsmittel

www.ttesercizio.it

 

Wie kommt man

Von San Martino di Castrozza auf der SS50 in Richtung Passo Rolle (9km)

Parken

Parkplatz Start beim stillgelegten Sessellift Segantini

Richtung zu folgen

Von Passo Rolle steigt man hoch bis zur Almhütte Baita Segantini auf einer Höhe von 2.170 m. Von dort aus steigt man hinab ins weite Venegia-Tal auf den Serpentinen der Forststraße bis zum Pian della Malga Vezzana, auf der man auf ebener Strecke bis zur Sennhütte Venegia, die auch im Winter geöffnet hat, läuft (Infos und Buchungen: 348 062 7886). Weiter geht es abwärts bis zum Pian dei Casoni, durch den Park auf die Brücke zur Linken. Von der Brücke steigt man den Schildern zur Sennhütte Malga Juribello folgend hoch; anfangs ist der Pfad sehr schmal, dann wird er immer breiter und führt durch einen wunderschönen Wald und kommt auf den herrlichen Hochweiden von Juribello heraus. Von den Weiden steigt man, immer auf der Forststraße bleibend, Richtung Südost weiter hoch (Bezugspunkt sind die Leitungsmasten), bis man auf den Sessellift Castellazzo sieht und von dort aus erreicht man in kurzer Zeit wieder den Ausgangspunkt.

Ausrüstung

Warme und wasserundurchlässige Stiefel, Gamaschen, Wanderstöcke und Schneeschuhe

-

[Für diese Route gibt es keinen Reiseleiter.]

Angebote in der Nähe
arrow_upward