fbpx Wanderung zur Berghütte Rifugio F.lli Filzi – Monte Finonchio
Wanderung zur Berghütte Rifugio F.lli Filzi – Monte Finonchio

Wanderung zur Berghütte Rifugio F.lli Filzi – Monte Finonchio

Foto von:

Die 1930 eröffnete Hütte Rifugio F.lli Filzi befindet sich auf dem Gipfel des Monte Finonchio, der östlich der Volano-Ebene zwischen dem Vallagarina und dem Etschtal in den Himmel ragt und die Gipfel der Vigolana (im Norden) von den Ausläufern der Pasubio-Gruppe (im Süden) trennt. Der Aufstieg von Serrada (Folgaria) ist angenehm und kühl und weist einen geringen Schwierigkeitsgrad auf, da er auf einer Forststraße (Markierung Nr. 104) verläuft und nur ein Höhenunterschied von knapp 400 m zu bewältigen ist. Vom Gipfel genießen Sie ein weitläufiges Panorama auf das Vallagarina, das Etschtal und die Berggruppen Bondone, Stivo und Pasubio sowie in der Ferne auf die Brenta-Dolomiten und den Gebirgszug Carè Alto-Presanella. Die kleine Hütte mit ihrer harmonischen, traditionellen halbzylindrischen Form steht in starkem Gegensatz zu den modernen Telekommunikationsantennen, die die umliegende Naturlandschaft stören.

Aufgrund der gemäßigten Höhe ist diese Route auch im Herbst und Frühling eine optimale Alternative. 

  • signal_cellular_alt Schwierigkeit Einfach
  • straighten Länge 8.43 Km
  • schedule Dauer 1:15 h
  • arrow_drop_up Unterschied in der Höhe 351 m
  • arrow_drop_down Abstammung 353 m
  • skip_next Höchster Punkt 1600 m
  • skip_next Tiefster Punkt 1248 m

Empfohlener Zeitraum:

jan
feb
maart
apr
mei
juni
jul
aug
sept
okt
nov
dec

Sicherheitsinformation:

1) Bereiten Sie Ihre Route vor

2) Wählen Sie eine Route, die für Ihre körperliche Verfassung geeignet ist

3) Wählen Sie eine geeignete Ausstattung und Ausrüstung

4) Lesen Sie den Schnee-/Wetterbericht

5) Alleine aufbrechen ist riskanter

6) Hinterlassen Sie Informationen über Ihre Route und über die ungefähre Uhrzeit Ihrer Rückkehr

7) Zögern Sie nicht, sich einem Experten anzuvertrauen

8) Achten Sie auf die Hinweise und Beschilderungen, die Sie auf der Strecke vorfinden

9) Zögern Sie nicht, zurück zu gehen

10) Sollten Sie Opfer eines Unfalls werden, rufen Sie die Notruf-Kurznummer 112

Da sich die Bedingungen im Naturraum sehr schnell ändern können und von Naturphänomenen und Wetterumständen beeinflusst sind, weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass keine Garantie für die Aktualität der Inhalte übernommen werden kann. Deshalb hole dir bitte bevor du zur Tour aufbrichst die aktuellen Infos bei deinem Gastgeber, einem Hüttenwirt, einem Bergführer, bei den Besucherzentren der Naturparke oder im örtlichen Tourismusverein.

 

Abfahrt

Serrada (1253 m)

Koordinaten

DD 45.890623 , 11.152903 DMS45° 53' 26.2428'' N 11° 9' 10.4508'' E

ich komme an

Berghütte Rifugio F.lli Filzi – Monte Finonchio (1603 m)

Wie kommt man

Sie erreichen den Ortsteil Serrada (Folgaria), wo der Wanderweg Nr. 104 beginnt, von Folgaria schnell auf der Staatsstraße SS 350 oder von Rovereto kommend über Terragnolo. Mehrere Parkmöglichkeiten (kostenlos) im Dorf. Die zur Hütte Rifugio F.lli Filzi – Monte Finonchio führende Forststraße (Markierung Nr. 104) ist außer im Juli und August für den Fahrzeugverkehr freigegeben.

Richtung zu folgen

Wandern Sie vom Ortsteil Serrada in Richtung Terragnolo südwärts. Am Ortsausgang biegen Sie rechts in die „Via Finonchio“ ab und folgen den Wegweisern zum „Centro Sportivo“. Nach zirka 100 m treffen Sie auf eine Kreuzung, wo Sie sich rechts in Richtung „Monte Finochio“ wenden.

Das Sträßchen mündet bald in einen Schotterweg und führt in den Wald. Folgen Sie der Markierung Nr. 104, die auf dem Forstweg verläuft. Am km 3,60 gelangen Sie an eine Weggabelung. Biegen Sie rechts ab und folgen Sie den unübersehbaren Wegweisern zur Hütte Rifugio Filzi.

Nach 800 m bequem zu gehender Forststraße haben Sie den Gipfel des Monte Finonchio erreicht (auf dem sich zahlreiche Telekommunikationsantennen befinden).

Die Hütte F.lli Filzi am Ende des Sträßchens bietet sich für eine Rast an. Sie genießen schöne Ausblicke auf das Etschtal, das Vallagarina, die Hochebene Altipiano di Folgaria, den Gebirgszug Bondone-Stivo, die Vigolana-Gruppe und die Brenta-Gruppe.

Zurück geht es auf demselben Weg.

-

[Für diese Route gibt es keinen Reiseleiter.]

Angebote in der Nähe
arrow_upward